[UPDATE] Segway-Ninebot MAX G30D ab Mitte/Ende September erhältlich – erster Eindruck zum Fahrgefühl

11

Auf der IFA konnten wir erste Eindrücke zum Fahrgefühl des MAX G30D sammeln. Wie er sich geschlagen hat und vor allem, ab wann er wo erhältlich sein wird, konnten wir ebenfalls in Erfahrung bringen.

Segway-Ninebot MAX G30D

Update vom 18.09.2019 – 21:44 Uhr: Mittlerweile ist der e-Scooter bei MediaMarkt und Saturn gelistet. Eine Abholung in einem der Märkte in Berlin ist nach unserer Recherche vor wenigen Minuten allerdings noch nicht möglich. Allerdings dürfte es sich dabei nur noch um ein paar Tage handeln.

Falls du nicht in Berlin wohnst: Auch der Händler Cyberport* hat den Segway-Ninebot nun gelistet und dieser kann auch online bestellt werden. Die Auslieferung soll ab dem 31. Oktober 2019 erfolgen. Versandkosten fallen keine an.

Technische Details zum MAX G30D konnten wir bereits Mitte August veröffentlichen und sind seitdem sehr gespannt, ob der e-Scooter halten kann, was er auf dem Papier verspricht.

Umso erfreuter waren wir, dass wir das speziell für den deutschen Markt angepasste Modell auf der diesjährigen IFA nicht nur testen konnten, sondern uns auch noch ausführlich mit Segway-Ninebot unterhalten durften. An dieser Stelle einen herzlichen Dank für das offene und informative Gespräch.

Segway-Ninebot MAX G30D – Verarbeitung und Fahrgefühl

Unsere Erwartungen waren hoch – und sind bestätigt worden. Der e-Scooter von Segway-Ninebot macht auf den ersten Blick einen tollen Eindruck.

Die Verarbeitung ist sehr sauber. Da wackelt und knarzt mal so gar nichts. Das Ding ist stabil. Auch optisch kann er uns (subjektiv natürlich) überzeugen.

Saubere Verarbeitung beim Segway-Ninebot MAX G30D
Rutschfeste Trittfläche und saubere Verarbeitung beim MAX G30D von Segway-Ninebot

Entsprechend gespannt waren wir, ob sich der MAX G30D auch entsprechend anfühlt. Und das können wir ebenfalls nur mir einem klaren „Ja!“ beantworten.

Zugegeben: Die Teststrecke hatte keinerlei Unebenheiten, war zudem sehr weich/glatt und ist somit nicht mit normalen Straßen vergleichbar. Trotzdem: Das fühlte sich einfach gut an. Gute Beschleunigung, angenehmes Verhalten in den Kurven, stabiler und sicherer Stand. In Summe kein Vergleich mit den e-Scootern der Verleiher.

Teststrecke von Segway-Ninebot
Teststrecke von Segway-Ninebot auf der IFA

Ab wann ist der MAX G30D von Segway-Ninebot erhältlich

Noch in diesem September wird der e-Scooter exklusiv und ausschließlich offline (!) in den MediaMärkten und in den Niederlassungen von SATURN in Berlin erhältlich sein. Ab Oktober wird er dann auch ganz regulär in anderen Online-Shops und auch direkt über Segway-Ninebot angeboten. So listet beispielsweise bereits Cyberport* den e-Scooter und dieser ist bereits auch bestellbar.

Preislich liegt das Modell bei einem UVP von 799,- Euro – ein Preis, der nach unseren ersten Eindrücken durchaus gerechtfertigt ist.

Pssst… es könnte sein, dass es für dich als Leser von e-Scooterz.de noch einen Rabatt geben wird.

Fazit

Der MAX G30D ist aus unserer Sicht ein toller e-Scooter, der sicherlich nicht nur bei uns viele Fans finden wird. Auch sind wir zuversichtlich, dass er sich im Alltag bewähren wird. Einen ausführlichen Test dazu werden wir schon sehr bald veröffentlichen.

Apropos Test: Auf der IFA konnten wir neben Segway-Ninebot noch mit vielen anderen Herstellern sprechen, die auch spannende Modelle anbieten werden. Dazu in den nächsten Tagen mehr. Nach 26.263 Schritten (18,75 Kilometer) über die IFA wartet nun das verdiente Feierabend-Bierchen und dann das Bett.

Verpasse keine News mehr und folge uns auch bei Facebook. Dort erreichst du uns auch, wenn du weitere Fragen zum MAX G30D hast. Alternativ nutze auch gerne die Kommentarfunktion.

Zu den Kommentaren ✎

Konnte dir der Artikel helfen?

Dann würden wir uns über eine positive Bewertung freuen.

Bisherige Bewertung: /5 bei Stimmen

Toll, dass dir der Artikel gefallen hat.

Folge uns doch auch auf unseren anderen Plattformen!

Holger
Vorheriger ArtikelCirc mit rabattierten Freischaltungen und Stunden- und Tagespaketen
Nächster ArtikelAutofreier Tag 2019 – Voi gratis nutzen
Holger
Moin! Anfang 2019 habe ich dieses Portal gestartet und seitdem berichten wir insgesamt zu viert tagesaktuell über allgemeine News, neue Verleiher, Zulassungen und Co. und bieten auch den ein oder anderen Ratgeber auf e-Scooterz.de an. Auf meiner "will-ich-haben-Liste" ganz oben steht übrigens das für Deutschland angekündigte Modell von Segway-Ninebot (MAX G30D). Mal schauen, wann es soweit ist. Als Fan von urbaner Mobilität im Allgemeinen und e-Scootern im Speziellen freue ich mich, dass wir mittlerweile jeden Monat mehr als 70.000 Leser mit aktuellen Informationen versorgen dürfen und auch du den Weg zu uns gefunden hast! Bei Fragen nutze gerne unsere Kommentar-Funktion.

11 KOMMENTARE

  1. Was bedeutet offline in Berliner Media Märkte?

    Ab morgen mit Zelt ? vorm Alexa schlafen?

    ps. Die Jungs heute im Media Markt Alexa wussten von nichts. Man konnte nichtmal Segway schreiben ?

    • Hi Marco,

      genauen Angaben zum Verkaufsstart und welche Mengen zur Verfügung stehen werden, haben wir leider noch nicht. Wir stehen mit Segway-Ninebot aber im Austausch und veröffentlichen diese Informationen, sobald sie uns vorliegen.

      Zelten wäre aber sicherlich eine Idee – vielleicht sieht an sich. 😉

  2. @Holger

    Vielen Dank erstmal für den 1. Eindruck/Kurztest mit dem Ninebot Max G30D von der IFA ;-).
    Die Daten klingen vielversprechend und wären sicher auch meine 1. Kaufwahl gewesen, wenn mir da nicht so ein ungutes Bauchgefühl zum Thema Tubeless/Schlauchlose Reifen aufkommen würde.
    Gerade in der Herbstzeit bei Laub/Kastanien , Dornen oder einfach nur Schotterwege mit spitzem Stein.
    Müsste man auch hier ca. alle 3 Monate mal die Dichtflüssigkeit wie beim Fahrrad mit Tubeless Reifen auffrischen?
    Klar eine Federung Besitz der Max G30 D nicht , dennoch hätte ich mir lieber 10er Vollgummi Reifen mit Federung gewünscht beim Max G30 D .
    Auch wenn es dann zu Lasten des Gewichtes geht.
    Der STX MAX – ekfv ist zwar deutlich Teuerer und Schwerer aber evtl dadurch Robuster.

    Würde mich freuen wenn ihr zu gegebener Zeit dann mal eine Test zwischen beiden:

    SXT Max ekfv VS. Ninebot MAX G30D

    machen könnt.

    Übrigens tolle Seite hier, sehr informativ macht weiter so! 😉

    • Hallo Ronny,

      zur Thematik mit der Dichtmilch kann ich aktuell leider nichts sagen – auch vom Fahrrad her fehlt mir da die Erfarhung. Ich könnte mir aber vorstellen, dass man Fahrrad und e-Scooter diesbezüglich nicht so einfach vergleichen kann. Ggf. wird Segway-Ninebot hier auch die Entwicklung noch weiter fortgeführt haben.

      Die Tests werden ansonsten kommen – wir können zwar noch nicht genau sagen, wann sie erscheinen werden aber wir stehen mit diversen Anbietern in Kontakt.

      Und vielen Dank für das Kompliment – das freut uns natürlich sehr. 🙂

    • Moin Marco,

      top – wie ist dein Eindruck? 🙂

      PS: Entschuldige die späte Freischaltung – bei Kommentaren mit Links dauert das immer ein wenig. Wir müssen da noch einen besseren Prozess finden.

  3. Ich habe mich vor 4 Wochen für den Newsletter angemeldet, seitdem ist Funkstille. Wann können wir denn mit dem Newsletter rechnen, und was ist mit dem angekündigten Rabatt?

Du hast Fragen oder Anregungen zu diesem Beitrag? Dann hinterlasse gerne einen Kommentar.

Please enter your comment!
Please enter your name here