Bird ab sofort in Hannover und weiteren Städten verfügbar

0

Bird holt seine e-Scooter aus dem Winterschlaf und ist ab sofort in insgesamt sieben Städten vertreten. Neu hinzugekommen sind Hannover und Duisburg. Auch die e-Scooter selbst werden robuster.

e-Scooter Bird One

Bird erweitert Geschäftsbereich

Nachdem der US-Anbieter im letzten Jahr bereits in Berlin, Hamburg, Köln, Frankfurt und Düsseldorf aktiv war, ist der Dienst nun ebenfalls in Duisburg und Hannover vertreten. Somit ist eine Leihe nun in insgesamt sieben Städten möglich. Weltweit betreibt Bird dabei über hunderttausend Roller und ist in über 140 Städten atktiv.

Bird One – neues Modell speziell für Deutschland

Zum Start in die neue Saison wird in Deutschland ferner ein neues Modell, der Bird One Germany, eingesetzt. Dieser soll speziell auf die hiesigen Anforderungen ausgelegt sein und durchschnittlich knapp 18 Monate zum Einsatz kommen. Dabei setzt Bird auch auf eine hellere Beleuchtung, verbesserte Stabilität und zwei Handbremsen.

Display des Bird One

Auch sonst setzt sich der Anbieter für dieses Jahr hohe Ziele und möchte so beispielsweise mit seinem Angebot in Paris CO2-Neutralität für seine Flotte erreichen.

Enger Austausch mit Städten und Kommunen

Die neue Saison wird für Verleiher gleich in mehrfacher Hinsicht entscheidend sein, ob und in welchem Umfang e-Scooter im alltäglichen Stadtbild akzeptiert werden. So wird die Saison einerseits länger dauern und andererseits wird sich wohl auch die Anzahl der aufgestellten und privat genutzten Roller nochmals erhöhen.

Auch aus diesem Grund setzt Bird auf eine enge Absprache mit den Behörden an den jeweiligen Standorten. So sind klare Regelungen vereinbart worden, die die Verkehrssicherheit betreffen und ein geordnetes Stadtbild sicherstellen sollen. Dazu setzt Bird, wie auch andere Anbieter, auf Verbotszonen. Die Beendigung einer Leihe ist in diesen Bereichen nicht möglich.

Konntest du Bird bereits nutzen? Dann freuen wir uns auf deine Erfahrungen in den Kommentaren. Folge uns doch auf auf Facebook, um keine Neuigkeiten mehr zu verpassen.

Mehr zu Bird selbst findest du auch in unserer ausführlichen Vorstellung.

Zu den Kommentaren ✎

Vorheriger ArtikelSXT mit Zulassung (ABE) für Light Plus V und MAX
Nächster ArtikelVersicherung für e-Scooter wird drastisch günstiger
Holger
Moin! Anfang 2019 habe ich dieses Portal gestartet und seitdem berichten wir insgesamt zu viert tagesaktuell über allgemeine News, neue Verleiher, Zulassungen und Co. und bieten auch den ein oder anderen Ratgeber auf e-Scooterz.de an. Auf meiner "will-ich-haben-Liste" ganz oben steht übrigens das für Deutschland angekündigte Modell von Segway-Ninebot (MAX G30D). Mal schauen, wann es soweit ist. Als Fan von urbaner Mobilität im Allgemeinen und e-Scootern im Speziellen freue ich mich, dass wir mittlerweile jeden Monat mehr als 70.000 Leser mit aktuellen Informationen versorgen dürfen und auch du den Weg zu uns gefunden hast! Bei Fragen nutze gerne unsere Kommentar-Funktion.

Du hast Fragen oder Anregungen zu diesem Beitrag? Dann hinterlasse gerne einen Kommentar.

Please enter your comment!
Please enter your name here