Bird

Der kalifornische Anbieter Bird ist ab dem 26. August mit seinem Angebot in Deutschland vertreten. In unserem Übersichtsartikel erfährst du, in welchen Städten Bird aktiv ist, welche Kosten anfallen, wo du die App bekommst und wie das Ausleihen funktioniert.

e-Scooter Bird One
e-Scooter von Bird (Quelle: Bird)

In welchen Städten ist Bird aktiv

Den Start macht Bird in den Städten Berlin, Hamburg, Köln, Frankfurt und München. Nach und nach werden jedoch weitere Städte dazukommen und auch wird die Größe der Flotte ausgebaut werden.

Wie hoch sind die Kosten

Wie bei anderen Anbietern auch gibt es eine einer Entsperrgebühr und Kosten pro Minute:

  • 1,- Euro Entsperrgebühr
  • ab 20 Cent pro Minute

Damit liegen die Preise ähnlich wie bei anderen Anbietern.

Gutscheine für Bird

Auch für Bird gibt es Gutscheine, um den Dienst kostenlos zu testen:

  • BERFREE (8,50 Euro Guthaben – nur in Berlin einlösbar)
  • CGNFREE (8,50 Euro Guthaben – nur in Köln einlösbar)
  • MUCFREE (8,50 Euro Guthaben – nur in München einlösbar)
  • HAMFREE (8,50 Euro Guthaben – nicht getestet und vermutlich nur in Hamburg einlösbar)
  • FRAFREE (8,50 Euro Guthaben – nicht getestet und vermutlich nur in Frankfurt einlösbar)

Gutscheine weiterer Anbieter findest du auch in unserer Übersicht Gutscheine für e-Scooter.

Welche Zahlungsmöglichkeiten bietet Bird an

Bei Bird kannst du per Kreditkarte, Paypal oder per Google Pay bezahlen.

Um deine gewünschte Zahlungsart zu hinterlegen, gehst du in der App links oben auf das Menü und wählst dann Zahlung aus. Die entsprechenden Zahlungsarten werden dir dort dann angezeigt.

Solltest du keine Kreditkarte, Paypal oder Google Pay haben, kannst du auch eine kostenlose Prepaid-Kreditkarte nutzen.

Wo gibt es die App

Die notwendige App gibt es für iOS und Android. Du findest du App unter folgenden Links im jeweiligen App-Store:

Die App ist jeweils kostenlos und die Installation denkbar einfach.

So funktioniert die Anmietung bei Bird

Nach der Installation der App, musst du deine Mail-Adresse angeben. Hiernach solltest du über das Menü oben links in die Einstellungen gehen und dort einen Link zur Verifizierung anfordern. Alternativ kannst du auch einen Code eingeben, der dir ebenfalls per E-Mail zugesendet wird.

Ferner muss der Zugriff auf deinen Standort zugelassen werden, damit e-Scooter in deiner Umgebung angezeigt werden können.

Hast du einen passenden e-Scooter gefunden, klickst du auf der Startseite der App auf „Los geht’s“. Anschließend scannst du den QR-Code auf dem Scooter und kannst deine Fahrt beginnen. Alternativ kannst du auch den Code des Rollers eingeben.

Um eine Fahrt zu beenden, wählst du einfach den entsprechenden Button in der App.

Beachte bei der Nutzung auch immer, wo du fahren darfst und wo das Fahrzeug nach der Nutzung abgestellt werden darf.

Hinweise zum Fahren und Parken bei Bird
Hinweise zum Fahren und Abstellen der e-Scooter (Quelle: Bird)

Reservierungen bei Bird

Zusätzlich ist bei dem kalifornischen Anbieter auch eine Reservierung der e-Scooter möglich. Dies kann beispielsweise dann sinnvoll sein, wenn du mehrere Minuten zum Standort braucht und sicher gehen möchtest, dass der Roller dann noch verfügbar ist.

Beachte aber unbedingt, dass während der Reservierung eine Gebühr von ebenfalls 20 Cent pro Minute anfällt. Eine Reservierung kann für maximal 30 Minuten vorgenommen werden.

Ausleihen mehrerer e-Scooter bei Bird

Das Ausleihen mehrerer e-Scooter ist bedingt bei Bird möglich. Zwar benötigt jeder Nutzer eine eigene App, allerdings kann die entsprechende Zahlungsmethode auch mehrfach hinterlegt werden.

Website, Profile bei Instagram, Facebook und Co.

Weitere Informationen zum Anbieter findest du natürlich auch direkt auf ihrer Website und auf den sozialen Profilen, die du unter folgenden Links findest:

Solltest du weitere Fragen zum Angebot haben, nutze gerne auch die Kommentarfunktion unten.

Zu den Kommentaren ✎

Konnte dir der Artikel helfen?

Dann würden wir uns über eine positive Bewertung freuen.

Bisherige Bewertung: /5 bei Stimmen

Toll, dass dir der Artikel gefallen hat.

Folge uns doch auch auf unseren anderen Plattformen!

Du hast Fragen oder Anregungen zu diesem Beitrag? Dann hinterlasse gerne einen Kommentar.

Please enter your comment!
Please enter your name here